Hauptversammlung mal anders

Der neue Ausschuss. Es fehlt die Dirigentin des JBO Youthnited, Sabrina Michelfeit.

Dieses Jahr musste der Ausschuss der Stadtmusik kreativ werden, als klar wurde, dass die Hauptversammlung nicht wie gewohnt gemeinsam bei Essen und Trinken veranstaltet werden konnte. Doch dank der vielen klugen Köpfe konnte die Versammlung am 25. April online durchgeführt werden.

Somit trafen sich alle Stadtmusiker bei bestem Wetter online, um zu rekapitulieren was im letzten Jahr alles geschehen war. Neben verschiedenen Tätigkeitsberichten und Entlastungen standen wie jedes Jahr Ehrungen und Wahlen auf dem Plan.

Umfrage, was den Stadtmusikern aktuell am meisten fehlt

Eigens für die Wahlen arbeiteten sich Matthias Krause und Herbert O. Zinell in die komplizierte Thematik der Onlinewahlen ein, um gegebenenfalls geheime und satzungskonforme Wahlen durchführen zu können. Mit diesem Wissen ist die Stadtmusik nun Vorreiter in Sachen digitaler Hauptversammlungen.

Tobias Dold gab sein Amt als Beisitzer im Ausschuss ab und sein Posten wurde mit unserer Fagottistin Mirjam Hettich nachbesetzt. Auch das Amt des Vorstandes Peter Flaig stand wieder zur Wahl, er wurde für eine weitere Amtszeit gewählt.

Neben den Wahlen standen traditionell auch Ehrungen auf dem Plan, geehrt wurden Florian Flaig für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft und Peter Sohmer für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Beide bekamen ihre Ehrennadeln püntlich zur Versammlung an die Haustür geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.