Doppelkonzert des JBO in Wolfach

Beim Probewochenende am Schluchsee bereitete das JBO dieses Jahr nicht nur das Weihnachtskonzert vor, sondern auch noch ein Doppelkonzert mit der Jugendkapelle Wolfach. Solistisch glänzten in dem Stück „Little Rhapsody“ Amelie Golm (Saxophon) und in „Gabriella‘s Song“ Elisa Brugger (Gesang).

Hier die Artikel aus Schwabo und OT.

Kilbesingen und St. Martin

Im Herbst übernimmt das JBO wichtige repräsentative Aufgaben in unserem Verein und begleitet den Kilbeumzug der Narrenzunft sowie den St. Martinsumzug der katholischen Kirchengemeinde. Es sind also auch unsere Jungen, die sich für das Fortleben alter, regionaler Bräuche einsetzen und an diesen beteiligt sind. 🙂

Hier die Berichte aus dem Schwabo über St. Martin und das Kilbesingen.

Oktoberfest

Für die Veranstaltung des Oktoberfestes war dieses Jahr der besondere Einsatz des Vereins gefragt, da parallel auch viele von uns in die Probenarbeit für das Musical „Westside Story“ der Musikschule eingespannt waren. Es hatrotzdem geklappt und LauterBlech heizten am Samstagabend im Festzelt ein. Am Sonntag unterhielten unsere kleine Besetzung, der MV Aichhalden und das JBO.

Hier der Bericht aus der NRWZ.

JBOs rock the Park

Immer im Sommer stellt unser AK Jugend sein ganz eigenes Doppelkonzert auf die Beine. Dieses Jahr hatten wir die Jugendkapelle Hardt-Rötenberg-Waldmössingen mit ihrer Dirigentin Madeleine Geiger zu Gast. Die beiden Orchester gaben zunächst einzeln und dann auch zusammen Klassiker der Filmmusik zum Besten. Das gute Wetter an diesem Tag versteht für sich für
eine Veranstaltung der Stadtmusik natürlich von selbst.

Hier der Artikel aus dem Schwabo.

Frühschoppen in Dettingen

Ein paar Frühschoppen im Jahr müssen schon sein und so nahmen wir die Einladung des Musikvereins Dettingen natürlich gerne an. Ein Besonderes Highlight war für uns das Solo zu Anfang der Polka „Von Freund zu Freund“, das unser Hermann mit seinen 80 Jahren auf dem Tenorhorn für uns spielte wie es kein anderer kann.

Fronleichnam

An Fronleichnam haben wir fast so viel zu tun wie an der Fasnet, jedoch ist alles ein wenig konzertanter: morgens die Prozession und nachmittags das Konzert zusammen mit dem JBO. Das Wetter spielte, wie gewohnt, wieder einmal in letzter Sekunde mit und wir hatten einen tollen Konzertnachmittag. Markus Ketterer meisterte mit Bravour das Hornsolo „Cape Horn“. Vielen Dank an Matthias King von der Agentur sptmbr für die Gruppenfotos von diesem Tag.

Hier eine Aufnahme vom Konzert:

Hier die Zeitungsberichte aus NRWZ und Schwabo.