Wir sind BACK IN BUSINESS!!

Probenstart und Umrahmung Erstkommunion

Erste Probe auf dem Bühlhof

Nachdem sich die Inzidenz in den vergangenen Wochen so positiv entwickelt hat, konnten wir unsere Probenarbeit am 11. Juni auf dem Bühlhof wieder beginnen. Familie Gebert stellte uns netterweise wie vergangenes Jahr ihre Wiese zur Verfügung um uns die Möglichkeit zu geben, in voller Stärke zu proben.

Musizieren darf jeder, der zur Probe einen Nachweis erbringt, dass er entweder geimpft, genesen oder getestet ist. Unser Vorstand organisierte eigens hierfür eine offizielle Testmöglichkeit vor Ort um es allen Musikern zu ermöglichen, direkt nach der Arbeit in die Probe kommen zu können ohne einen Umweg über eine Teststation.

Umrahmung der Erstkommunion in Hl. Geist

Dank dieser positiven Entwicklung war es uns sogar möglich, unsere ersten musikalischen Umrahmungen zu veranstalten. Da die Erstkommunionen dieses Jahr auf 4 Termine aufgeteilt wurden, hatte unsere Abordnung gleich viermal (12., 13., 19. & 20.6.) die Möglichkeit ihr Repertoire aufzufrischen und den Kommunionkindern einen schönen Tag zu bescheren. Zweimal wurde vor der Heilig Geist Kirche musiziert, zweimal vor der St. Maria Kirche.

Jugendblasorchester trifft sich zum Mocktailabend/D Lehrgänge

Die JBO’ler bei einem der Spiele

Auch unser Jugendblasorchester Youthnited ist weiterhin mit viel Spaß und Motivation dabei. Um die Zeit bis zu den gemeinsamen Präsenzproben etwas zu verkürzen, traf sich das Orchester online, um gemeinsam Mocktails zu mixen und Zeit miteinander zu verbringen.

Sabrina Michelfeit mixte vor der Kamera live die Mocktails, während alle Musiker zuhause mit den zuvor gekauften Zutaten der Anleitung folgten. Im Anschluss verbrachten alle noch einen schönen Abend mit einer Diashow der Bilder der vergangenen zwei Jahre und mehreren Gruppenspielen.

Gerade solche gemeinsamen Erlebnisse ermutigten sechs JBO-ler so sehr, dass sie trotz fehlender Probewoche im Ausbildungszentrum Spaichingen den D1 Lehrgang erfolgreich absolvierten. Alenka Nagel (Klarinette, Stadtmusik Schramberg), Frederik und Louis Förstner (Trompete und Horn, Stadtmusik Schramberg) sowie Lorenz Dold (Trompete, Stadtmusik Schramberg) konnten 2020 das Bronzene Leistungsabzeichen mit nach Hause nehmen. Und auch Janne King (Klarinette, MV Lauterbach) und Cedric Kimmich (Trompete, Stadtmusik Schramberg) legten vom 5.-9. April 2021 den D1 Lehrgang in abgewandelter Form ab. Der Theorie- und Praxisunterricht fand, nicht wie gewohnt im Ausbildungszentrum, sondern online statt. Die Prüfung jedoch fand einzeln und in Präsenz in Spaichingen statt

Schnitzeljagd -Maiwanderung

Unsere Maiwanderung dieses Jahr war etwas sehr besonderes. Um das unumgängliche Treffen mehrerer Personen bei der Wanderung zu umgehen, konzipierten die beiden Stadtmusikerinnen Olivia Flieger und Karin Allgaier eine Schnitzeljagd-Wanderung, bei der kleine Gruppen autonom und hintereinander eine vorbereitete Wanderung wandern konnten. Wer mit einem Handy ausgerüstet an der HAU startete, konnte dort den ersten Hinweis abscannen und die Koordinaten des nächsten Wegpunktes finden.

So verlief die Wanderung von der HAU über das Wiesenwegle, Glasbach, Hagenwinkel und Paradiesberg bis hin zum Ortsausgang Richtung Schiltach. An der dortigen Wegbier-Station konnte nochmals für die letzte Etappe Kraft gesammelt werden, bevor es über die Eretkapelle zum Aussichtshäusle ging.

Wer bis dahin erfolgreich alle Stationen gefunden hatte, konnte mit dem Lösungswort „Eiscafe Rino“ und dem unterwegs gefundenen „Taler“ ein wohlverdientes Eis beim Rino abholen.

Hauptversammlung mal anders

Der neue Ausschuss. Es fehlt die Dirigentin des JBO Youthnited, Sabrina Michelfeit.

Dieses Jahr musste der Ausschuss der Stadtmusik kreativ werden, als klar wurde, dass die Hauptversammlung nicht wie gewohnt gemeinsam bei Essen und Trinken veranstaltet werden konnte. Doch dank der vielen klugen Köpfe konnte die Versammlung am 25. April online durchgeführt werden.

Somit trafen sich alle Stadtmusiker bei bestem Wetter online, um zu rekapitulieren was im letzten Jahr alles geschehen war. Neben verschiedenen Tätigkeitsberichten und Entlastungen standen wie jedes Jahr Ehrungen und Wahlen auf dem Plan.

Umfrage, was den Stadtmusikern aktuell am meisten fehlt

Eigens für die Wahlen arbeiteten sich Matthias Krause und Herbert O. Zinell in die komplizierte Thematik der Onlinewahlen ein, um gegebenenfalls geheime und satzungskonforme Wahlen durchführen zu können. Mit diesem Wissen ist die Stadtmusik nun Vorreiter in Sachen digitaler Hauptversammlungen.

Tobias Dold gab sein Amt als Beisitzer im Ausschuss ab und sein Posten wurde mit unserer Fagottistin Mirjam Hettich nachbesetzt. Auch das Amt des Vorstandes Peter Flaig stand wieder zur Wahl, er wurde für eine weitere Amtszeit gewählt.

Neben den Wahlen standen traditionell auch Ehrungen auf dem Plan, geehrt wurden Florian Flaig für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft und Peter Sohmer für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Beide bekamen ihre Ehrennadeln püntlich zur Versammlung an die Haustür geliefert.

Fasnets-CD

Um die Fasnet dieses Jahr von der Straße in die Schramberger Wohnzimmer zu holen haben wir die perfekte Ergänzung du den „Fasnetssplitter“ in Arbeit gegeben.

Unsere Fasnets-CD ist ein Mitschnitt des Auftaktkonzertes unseres Jubiläimsjahrs 2020, dem Fasnetskonzert. Durch die Aufnahme direkt im Konzert zeichnet sich die CD durch ihren einzigartigen Livecharakter aus wenn hin und wieder ein Gschell zu hören ist oder das Publikum begeistert mitsingt.

Die Idee, eine CD aus den Aufnahmen zu machen, kam unserem Vorstand Peter Flaig kurz vor Weihnachten 2020 durch die Fasnetsaktion von Radio Antenne eins Neckarburg Rock und Pop. So mischte unser Schlagzeuger Elias Rohrer in stundenlanger Arbeit die Aufnahmen und für die Gestaltung der CD holten wie Stefan Link mit seiner Agentur Linkdesign ins Boot.

Entstanden ist eine CD mit 15 Titeln plus einem Bonustitel, die zusammen mit einem Beiheft mit zusätzlichen Inhalten kommt.

Enthalten sind unter anderem Narrenmärsche aus Sulgen, Waldmössingen, Tennenbronn, Lauterbach, Hardt, Donaueschingen, Elzach, Rottweil und Villingen, sowie der „Alte Jäger Marsch“.

Kleine Preview der CD

Die CD ist weiterhin auf Nachfrage bei der Stadtmusik erhältlich.

Fasnet Dahoim

Kappenabend

Unsere Fasnet 2021 musste dieses Jahr in etwas abgewandelter Form stattfinden, doch unsere hellen Köpfe aus dem Vorstand haben es auch dieses Jahr geschafft, uns einen super Kappenabend zu bescheren.

Matthias Krause und Peter Flaig verlegten die Feier kurzerhand vom Hermann-Kimmich-Saal in der HAU auf Zoom. So fanden sich am 5.2. vor 58 Bildschirmen Musiker und Vereinsmitglieder ein um von zu Hause aus mit Kind und Kegel das Abendprogramm zu genießen. Um den traditionellen Brezelsegen zu Beginn so gut wie möglich nachzuempfinden, bekam jeder Musiker von einer kleinen Gruppe engagierter Musiker ein kleines Fasnets-Kit vor die Haustür gestellt. Enthalten war unter anderem eine Brezel, Würstchen, Schokolade und Konfetti.

Es folgte ein unterhaltsames Abendprogramm von virtuellem Hanselsprung über das Männerballett, interaktive Spiele, Best-Of-Videos Dichtchallenges und gemeinsames Tanzen und Workouts. Das Internet hatte der Vorstand vorausschauend bis halb zwei gebucht, das Programm war wie gewohnt eine Punktlandung.

Fasnets-CD

Um die Aufnahmen unseres Fasnetskonzerts 2020 mit allen Schramberger Narren zu teilen und die Nachfolge der „Fasnetssplitter“ anzutreten, veröffentlichten wir eine CD mit 15 Narrenmärschen und einen Bonustrack des Fasnetskonzerts. Ursprünglich war mit den Aufnahmen gar keine CD geplant gewesen, die Idee kam unserem Vorstand Peter Flaig bei der Fasnetsaktion des Radios Antenne eins Neckarburg Rock und Pop.

Besonders macht die CD, dass sie den ganz bestimmten Charakter einer Live CD hat. So sind im Hintergrund der Aufnahmen immer wieder das Publikum oder Narren zu hören. Enthalten sind unter anderem Narrenmärsche aus Sulgen, Waldmössingen, Tennenbronn, Lauterbach, Hardt, Donaueschingen, Elzach, Rottweil und Villingen, sowie der „Alte Jäger-Marsch“.

Die Aufnahmen schafften es sogar ins Radio Neckarburg und so war am 15.2. sowohl der Schramberger Narrenmarsch von Fridolin Schinle als auch der aktuelle Narrenmarsch im Radio zu hören.

Tobias Dold im Interview mit Radio Neckarburg

Dies fand im Rahmen des Interviews mit dem Zunftmeister der Narrenzunft Schramberg und Hornist der Stadtmusik, Tobias Dold, statt. Er stellte im Radio den Podcast der Narrenzunft zur Fasnet 2021, den „Hoorig PodKatz“, vor, auf dem unter anderem Aufnahmen der CD zu hören sind. In sieben Folgen beschreibt der Zunftmeister mit seinen Gästen die Schramberger Fasnet von der Schlüsselübergabe am Fasnetssamstag bis zum Rattenball am Dienstagabend. Wer reinhören möchte, kann dem Link weiter unten folgen und findet dort öffentlich zugänglich alle Folgen.

Erstkommunionen

Ein Novum in 2020: die Erstkommunion wurde an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden durchgeführt. Aufgrund der geltenden Abstandsregelungen zum Schutz der Gesundheit wurde im Oktober gleich zweimal in der Heilig Geist Kirche gefeiert.
Beide Male durften wir die Feier umrahmen, diesesJahr jedoch ohne Prozession und mit jeweils 2m Abstand voneinander auf dem Kirchplatz.
Wir gratulieren allen Erstkommunionkindern zu dem besonderen Tag!

Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg

Das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters war das erste Konzert das wir seit dem Lockdown veranstalten konnten und somit war die Motivation groß, ein besonderes Ereignis auf die Beine zu stellen. Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr übernahm die Schirmherrschaft bei dem Konzert und begrüßte die Besucher in der Kirche.

Das Konzert, dessen Einnahmen an den Kindergarten St. Maria und die Jugendarbeit der Stadtmusik gingen, fand unter Einhaltung der Abstandsregelungen und mit Maskenpflicht in der Heist Kirche statt. Jeder Besucher wurde bis zu seinem Platz eingewiesen und konnte mit Abstand das Konzert genießen.

Das LPO unter der Leitung von Stefan Halder konnte aufgrund der beschränkten Kapazitäten des Altarraums nicht in seiner vollen Stärke anreisen, stattdessen erklärte sich das große Blechbläserensemble und das Holzbläserquintett des LPOs bereit, an seiner Stelle das Programm zu bestreiten. Mit von der Partie war hier auch unser ehemaliger Stadtmusiker Markus Pfundstein an der Tuba.

Die beiden Ensembles, die in der Kirche verteilt wurden, spielten abwechselnd und boten ein facettenreiches Programm von Klassik bis Pop, welches beim Publikum sehr gut ankam.

Spendenübergabe des Fasnetskonzerts

Das Team der Kirchengemeinde um Stefan Wild und Gebhard Pfaff das bei unserem Fasnetskonzert um die Bewirtung kümmerte konnte sich über einen super Erlös freuen. Unsere beiden Vorstände Peter Flaig und Matthias Krause konnten im Nachgang zusammen mit dem Bewirtungsteam 3000€ an Dorothee Golm, die Vorsitzende des Schramberger Kinderfonds, übergeben. Gerade während der aktuellen Krise steige der Bedarf an finanzieller Unterstützung von Kindern auch in Schramberg und das Geld könne beispielsweise für Nachhilfe und Nachmittagsbetreuung eingesetzt werden, so Golm.

Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös den Schramberger
Kinderfond unterstützen konnten.

Zum Artikel in der NRWZ

Hauptversammlung

Unsere jährliche Hauptversammlung fand 2020 im Cafe Hirschbrunnen statt und ließ uns auf ein erfolgreiches musikalisches Jahr zurückblicken. Neben dem erfolgreichen Wertungsspiel, der Umrahmung der OB Wahl und dem gelungenen Fasnetskonzert blieb nur der bittersüße Abschied unseres Tenorhornisten Hermann Kimmich, der sich nach über 60 Jahren als aktiver Musiker in den Ruhestand verabschiedete.

Sabrina Michelfeit, die Dirigentin des JBO Youthniteds und Jugendreferent Elias Rohrer konnten vom Erfolg des neugegründeten Orchesters berichten.

In der Vorstandschaft gab es nur eine Änderung, Annika Kussberger übernahm das Amt des Medienreferenten von Felix Urbat. Zum Vorstand wiedergewählt wurde des Weiteren unser Präsident Dr. Herbert O. Zinell.

Artikel dazu im Schwabo